Aquapädagogik

Es funktioniert! Dreijährige können schwimmen lernen, Vierjährige fühlen sich im Wasser zu Hause und Fünfjährige verfügen bereits über nahezu totale Wassersicherheit.

Früh, sicher und vielseitig schwimmen können, sind die Kernpunkte der Aquapädagogik. Der Fokus liegt auf der Sicherheit im Wasser. Tauchen und Springen sowie sich auf den Rücken zu drehen, zu Schweben und mit den Füßen zu strampeln, das steht an erster Stelle. Durch häufige Übungseinheiten machen die Kinder rasch Fortschritte. Der Schwimmunterricht wird mit kindgerechten Aufgaben gestaltet, die die Kinder mit mehr oder weniger Unterstützung meistern. So wächst das Selbstvertrauen mit den Aufgaben, die sie schon bald selbstständig ausführen.

Aquapädagogik nach Uwe Legahn

Uwe Legahn ist Leiter der DELPHIN-Akademie für Aquapädagogik (DAAP) in Hamburg sowie Initiator und Präsident des Bundesverbandes für Aquapädagogik (BvAP).

 

Ausbildung

Für alle, die gerne im Wasser sind und mit Kindern einen liebevollen Umgang pflegen - eine sinnvolle Aufgabe, die viel Freude bereitet und zudem ein lukratives "zweites Standbein" bietet.

Wir sind immer auf der Suche nach Nachwuchs und Unterstützung im Team.

Weitere Infos zur Aquapädagogik und Ausbildungsterminen sind zu finden unter: www.delphinakademie.de

Im Frühjahr und Herbst findet die Ausbildung in unseren Räumlichkeiten statt.

Nächster Termin: noch offen
(Anmeldung bitte direkt über die DELPHIN Akademie)